· 

Woche 17 - Block 5 Wo 1

Wir sind im tiefsten Winter bei Temperaturen um null Grad und konzentrieren uns diese Woche auf eher hochintensive Einheiten, die jeder für sich anpasst.

 

Montag 

frei

 

Dienstag
2-4 x 8 Min wie folgt: 

Erste Minute 5c, dann 2 min 5a und 5 min an der CP

Konzentriert euch auf die ersten drei Minuten. Nach den ersten drei Minuten könnt ihr das Tempo gleich hoch halten oder auch mal kurz fallen lassen. Nehmt dann den Faden wieder auf und puscht euch an der CP.  Wer sich mit Belastungszeiten um 32 Minuten schwer tut, dem reichen auch gut gefahrene 2x8. 

 

Mittwoch 

frei oder 1h Fahrtspiel nach Lust und Laune (aber unterhalb der CP)

 

Donnerstag

2-3 Serien 30/15 oder 30/30 

Die erste Serie mit 8 Wiederholungen, die zweite Serie nach Vorgabe aus dem Chart

 

Freitag

frei

 

Samstag/Sonntag

 

Wie gehabt. Wer am Samstag ausgeruht ist, der startet mit vollen Speichern und Intervallen und leicht über der CP nach eigenem Gusto.  

 

Sonntag würde eine lange und lockere Einheit gut passen und wie immer gegen Ende mit teilentleerten Speichern L3 Phasen. 

 

Passt diese Einheiten eurer Tagesform an. Testet immer weiter euer Wk gel. Beendet die Einheiten am Wochenende nicht komplett leer. Wenn ihr in den letzten Wochen eine Belastungszeit am Ende dieser Einheiten von 60 Min gehabt habt, müsst ihr nicht unbedingt auf 75 min gehen. Diese Einheiten lassen sich quantitativ nicht erfassen. Die bekannten Stressmodelle sind eher zur Orientierung geeignet und greifen weder bei hochintensiven Einheiten noch bei intensiven FSW Einheiten.  Also achtet auf euch selbst. Geht raus, setzt den Reiz, den ihr wollt und achtet darauf, dass ihr diesen Reiz innerhalb der Vorgaben des Plans regenerieren könnt. Und wenn ihr am Sonntag doch zu viel Gas gegeben habt, könnt euch ruhig mal eine Pause von 2-3 Tagen im Anschluss gönnen.